Vinaora Nivo Slider
EINSATZ 15|2019 - Wohnhausbrand Uissigheim
Klicken Sie auf das Bild, um zum Einsatzbericht zu gelangen.

Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Tauberbischofsheim wurde am 02.09.1972 gegründet und feiert 2012 ihr 40-jähriges Jubiläum. Das Ziel der Jugendfeuerwehr besteht darin, dass die Jugendlichen bestmöglich auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet werden, um nach der Übernahme in die aktive Wehr auch in wirklichen Notfällen zu helfen.

Die Mitglieder treffen sich mit ihren Ausbildern einmal pro Woche zur Ausbildung. Diese findet jeweils Mittwochs von 18 Uhr bis 19.30 Uhr statt. Auf dem Programm stehen vielfältige Themen der Feuerwehrausbildung, wie zum Beispiel Fahrzeug- und Gerätekunde, Löschangriff, technische Hilfeleistung, Erste Hilfe und Stiche & Knoten.

Natürlich kommen auch die allgemeine Jugendarbeit und der Sport nicht zu kurz. So werden Ausflüge in Feuerwehrmuseen, ins Kino oder in Hallenbäder unternommen. Währden der Sommermonaten werden auch Fahrrad- oder Inlinertouren durchgeführt.

Außerdem beteiligt sich die Jugendfeuerwehr und sorgt in gemeinsamer Aktion mit dem Wirtschaftsforum "Pro Tauberbischofsheim" für einen Teil der Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz, unterstützt die Aktion "Picobello" und führt in eigener Regie die jährliche Christbaumsammlung durch.

Am Frühjahrs- und Herbstmarkt, am Altstadtfest, sowie an der Martini-Messe betreibt sie desweiteren mit weiteren Kameraden das Altstadtbähnle und sorgt dadurch auch für eine finanzielle Grundlage der jährlichen Aktivitäten.

Inzwischen gehört auch ein 24-Stunden Berufsfeuerwehrtag und ein im zweijährigen Rhythmus stattfindendes Zeltlager zum festen Bestandteil.

2011 haben alle 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr die Jugendflamme Stufe 1 erfolgreich absolviert, 2012 10 Mitglieder die Stufe 2.

Wer neu dazu kommen möchte, kann jeden Mittwoch von 18-19.30 Uhr ins Gerätehaus nach Tauberbischofsheim kommen.

Ansprechpartner der Jugendfeuerwehr ist Tizian Hartmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Jugendfeuerwehr hat zudem eine eigene Homepage:

www.jugendfeuerwehr-tbb.de.tl

Über uns

Ein kleiner Einblick in die Feuerwehr Tauberbischofsheim

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim besteht aus insgesamt 10 Abteilungen, der Abteilung Stadt, Dienstadt, Distelhausen, Dittigheim, Dittwar, Hochhausen, Impfingen, dem Spielmannszug Tauberbischofsheim, der Stadt- und Feuerwehrkapelle Tauberbischofsheim und der Musik- und Feuerwehrkapelle Dittwar.

Das Baden-Württembergische Brand- und Katastrophenschutzgesetz schreibt den Städten und Gemeinden vor, öffentliche Feuerwehren für den örtlichen Brandschutz zu bilden. Erst ab 100000 Einwohnern ist es Pflicht, eine Berufsfeuerwehr aufzustellen und diese zu unterhalten. In Städten mit weniger Einwohnern, wie auch in Tauberbischofsheim, wird der Brandschutz von einer Freiwilligen Feuerwehr gewährleistet. 

Zahlreiche Verkehrswege mit überörtlicher Bedeutung (B27 und B290), aber auch die Autobahn (BAB) 81 führen durch die Gemarkung der Stadt Tauberbischofsheim. Aufgrund der Ausstattung einer Stützpunktfeuerwehr, muss auch die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim über die Stadtgrenze hinaus zur Überlandhilfe ausrücken. Als eine kommunale Einrichtung wird die Feuerwehr Tauberbischofsheim von der Stadt Tauberbischofsheim und durch Zuschüsse vom Land unterhalten. Diese müssen für die Unterkunft (Feuerwache), die Anschaffung von Geräten, Fahrzeugen und Kleidung, aber auch für die Ausbildung von den Feuerwehrfrauen und -männern aufkommen. 

Die Anzahl der Feuerwehrleute in der Abteilung Stadt beläuft sich auf 84 aktive Kameradinnen und Kameraden, in der Jugendfeuerwehr haben wir ca. 20 Mitglieder. Nicht zu vergessen ist die Altersabteilung mit ebenfalls rund 20 Mitgliedern. 

Weitere Informationen über unsere Feuerwehr, wie Einsätze und unsere Fahrzeuge, erhalten sie beim stöbern durch unsere Seite.

Viel Spaß!

Ihre Feuerwehr Tauberbischofsheim

 

HIER können Sie sich die Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim als PDF-Datei anschauen, dort ist genau beschrieben wer wir sind, was wir machen, Rechte und Pflichten uvm.

Über uns (2)

Ein kleiner Einblick in die Feuerwehr Tauberbischofsheim

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim besteht aus insgesamt 10 Abteilungen, der Abteilung Stadt, Dienstadt, Distelhausen, Dittigheim, Dittwar, Hochhausen, Impfingen, dem Spielmannszug Tauberbischofsheim, der Stadt- und Feuerwehrkapelle Tauberbischofsheim und der Musik- und Feuerwehrkapelle Dittwar.

Das Baden-Württembergische Brand- und Katastrophenschutzgesetz schreibt den Städten und Gemeinden vor, öffentliche Feuerwehren für den örtlichen Brandschutz zu bilden. Erst ab 100000 Einwohnern ist es Pflicht, eine Berufsfeuerwehr aufzustellen und diese zu unterhalten. In Städten mit weniger Einwohnern, wie auch in Tauberbischofsheim, wird der Brandschutz von einer Freiwilligen Feuerwehr gewährleistet. 

Zahlreiche Verkehrswege mit überörtlicher Bedeutung (B27 und B290), aber auch die Autobahn (BAB) 81 führen durch die Gemarkung der Stadt Tauberbischofsheim. Aufgrund der Ausstattung einer Stützpunktfeuerwehr, muss auch die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim über die Stadtgrenze hinaus zur Überlandhilfe ausrücken. Als eine kommunale Einrichtung wird die Feuerwehr Tauberbischofsheim von der Stadt Tauberbischofsheim und durch Zuschüsse vom Land unterhalten. Diese müssen für die Unterkunft (Feuerwache), die Anschaffung von Geräten, Fahrzeugen und Kleidung, aber auch für die Ausbildung von den Feuerwehrfrauen und -männern aufkommen. 

Die Anzahl der Feuerwehrleute in der Abteilung Stadt beläuft sich auf 84 aktive Kameradinnen und Kameraden, in der Jugendfeuerwehr haben wir ca. 20 Mitglieder. Nicht zu vergessen ist die Altersabteilung mit ebenfalls rund 20 Mitgliedern. 

Weitere Informationen über unsere Feuerwehr, wie Einsätze und unsere Fahrzeuge, erhalten sie beim stöbern durch unsere Seite.

Viel Spaß!

Ihre Feuerwehr Tauberbischofsheim

 

HIER können Sie sich die Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim als PDF-Datei anschauen, dort ist genau beschrieben wer wir sind, was wir machen, Rechte und Pflichten uvm.

Feuerwehr Tauberbischofsheim beim Magirus-Award© dabei / Wir brauchen EUREN Vote

Die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim gehört zu den 10 Finalisten in der Kategorie „Nationales Feuerwehr-Team des Jahres“ beim Conrad-Dietrich-Magirus-Award 2018! Seit heute läuft das Online-Voting und mit eurer Stimme können wir es schaffen: Der Sieger fliegt zur größten Feuerwehr der Welt, nach New York City!

Im November 2016 brannte das ehemalige Dormitorium im Klosterhof, in dem das Bauamt der Stadt untergebracht ist. Nur mit vereinten Kräften der Feuerwehren aus der ganzen Region konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile und die Lioba-Kirche verhindert werden. Von 4.17 Uhr morgens bis in die frühen Abendstunden waren wir damals im Einsatz. Alleine die vier eingesetzten Drehleitern bei diesem Einsatz – eine im ländlichen Raum außergewöhnliche Situation – hatten Anfahrtswege zwischen 0,4km und 32,5km! Nur dem Teamwork aller eingesetzten Feuerwehrleute ist es zu verdanken, dass im Juni das renovierte Dormitorium freigegeben werden konnte und nun wieder der Stadtverwaltung als Bürogebäude dient.

Mit diesem Einsatz haben wir uns – stellvertretend auch für alle Feuerwehren, die an diesem Einsatz beteiligt waren – für den Conrad-Dietrich-Magirus-Award in der Kategorie „Nationales Feuerwehrteam des Jahres“ beworben. Nach der Vorauswahl der Jury landete die Feuerwehr Tauberbischofsheim unter den Top Ten und steht nun im Online-Voting gegen 9 weitere Feuerwehren aus Deutschland. Unterstützt uns mit eurer Stimme! Stimmt jetzt ab unter: /

Voting Magirus Award

Waldbrandgefahr

Aus gegebenen Anlass, weisen wir Euch auf folgende Hinweise hin:

Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe und auf Gräsern, außer an den ausdrücklich ausgewiesenen Plätzen!

Werft keine Zigaretten oder Zigaretten fort, vor allem entlang eines Waldes und während der Autofahrt!

Parkt Euer Fahrzeug nicht über entzündlichen Untergrund, da sich der Katalysator stark erhitzen und so einen Brand auslösen kann -> nur ausgewiesene Parkplätze nutzen! -> Parkt zudem nicht die Einfahrten / Zuwege zu Wäldern zu, nur so könnten wir im Einsatzfall rasch an den Brand gelangen.

Lasst keine Glasabfälle liegen, diese könnten bei entsprechender Sonnenbestrahlung als Brennglas wirken!

Solltet Ihr einen Wald-/Flächenbrand entdecken informiert uns sofort über den Notruf 112!

Über die Waldbrandgefahr könnt ihr euch jederzeit beim Deutschen Wetterdienst informieren: https://www.dwd.de/DE/Home/_functions/aktuelles/2018/20180703_gefahrenindices.html

Zugübung am 30.05.2018

Hallo Kameraden der Abteilung Stadt,

wir laden Euch herzlich zur Zugübung am Mittwoch, den 30.05.2018 sein. Übungsbeginn (Treffpunkt) ist um 18:45 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, anschließend bekommt Ihr per Funk den Einsatzbefehl. Das Übungsszenario orientiert sich an den vergangenen Ausbildungseinheiten.

Im Anschluss an die Übung seid ihr alle zum Grillen am Gerätehaus eingeladen (am nächsten Tag ist Fronleichnam).

Wir hoffen, dass möglichst viele zur Übung kommen und versprechen zugleich, dass jede Person gebraucht wird bzw. auch genügend Arbeit bekommt ;-)

 

Euer Übungsteam

David Klinger, Simon Schimpf, Tizian Hartmann und Manfred Zegowitz