Leistungsabzeichen 2015 erfolgreich abgelegt

Stiche, Knoten und Strahlrohre, Leistungsabzeichen der Freiwilligen Feuerwehren in Niederstetten am 11.07.2015

„Wie war der Knoten nochmal richtig?“

Solche und ähnliche Fragen haben sich die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim in den letzten Wochen oft gestellt.

Wer aufmerksam hinter dem Hof des Feuerwehrgerätehauses in Tauberbischofsheim entlang spaziert ist, war sicher oftmals überrascht, wie verbissen und ehrgeizig junge Leute freiwillig am Abend und an den Wochenenden bei sommerlichen Höchsttemperaturen gemeinsam ihr Feuerwehr-Handwerk üben.

„Wir wollen alle das Leistungsabzeichen schaffen“ war der Tenor, nicht nur bei Michael und Manuel aus Impfingen. Seit Mitte Mai haben sich 20 junge Feuerwehrangehörige aus allen Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim gemeinsam auf dieses ehrgeizige Ziel vorbereitet. Unter der erfahrenen Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Thorsten Hirt und dem Gruppenführer der drei „Bronze-Gruppen“, Jürgen Hellmuth, wurden Armaturen gesetzt, B und C-Leitungen ausgerollt und Leitern gestellt um am Ende der Übung erfolgreich einen Brand bekämpft zu haben und Personen aus einer Notlage zu retten; alles grundsätzliche Aufgaben der Feuerwehren und täglich Brot.

„Die sind alle auf dem richtigen Weg, ab und zu etwas nervös aber hoch motiviert“ war das Fazit des Maschinisten Michael Kaiser aus der Einsatzabteilung Distelhausen der die Gruppen bei den Übungen und der Abnahmen des Leistungsabzeichens unterstützt hat.

Diese Nervosität war auch am vergangenen Samstag in Niederstetten bei der Prüfung deutlich zu spüren aber wem ginge es nicht so, hängt doch der zukünftige Weg und die weiterführende Ausbildung eines jeden Feuerwehrangehörigen entscheidend von diesem Leistungsnachweis ab. Ohne bestandenes Leistungsabzeichen keine weitere Ausbildung zum Truppführer und später zum Gruppenführer an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal.

Aber die Mühen haben sich gelohnt, alle Mitglieder „unserer Feuerwehr“ haben die Prüfung erfolgreich abgelegt und konnten gemeinsam mit Feuerwehrleuten aus dem gesamten Main-Tauber-Kreis die begehrte Auszeichnung vor den Augen vieler interessierter Bürger und in Anwesenheit des Feuerwehrkommandanten Michael Noe entgegen nehmen.

„Ich bin stolz auf euch und eure Leistung“ war am späten Samstagnachmittag sein absolut treffendes Fazit. Nicht nur er kann stolz auf diese Truppe sein, zeigt sich doch der Teamgeist und der Zusammenhalt unserer Tauberbischofsheimer Feuerwehr am deutlichsten in dieser gemeinsamen Leistung aller Abteilungen.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrleute gemeinsam mit ihren Ausbildern und dem Kommandant Michael Noe.

Die bestandenen Feuerwehrkameraden:

Abteilung Stadt: Tobias Jekeli, Tizian Hartmann, Andreas Gerbeth, Daniel Jekeli, Marek Zügner, Simon Forst

Abteilung Distelhausen: Jürgen Helmuth (GF), Michael Kaiser (MA), Florentin Münster, Christian Münster, Stefan Weber, Jacob Thullner, Jannik Englert, Jürgen Lotter, Alexis Tzalampyras

Abteilung Dittigheim: Markus Wölpper

Abteilung Hochhausen: David Göhring, Julia Ollmert, Jana Herbach, Samuel Teller,

Abteilung Impfingen: Manuel Lipski, Michael Herdt 

 

 

 

 

  • 100_9264_1000
  • 100_9265_1000
  • 100_9270_1000
  • 100_9271_1000
  • 100_9283_1000