Tauberbischofsheimer Atemschutz- und Brandbekämpfungsseminar (TABS) durchgeführt

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim führte am Samstag, den 07.04.2018, wieder ein "Tauberbischofsheimer Atemschutz- und Brandbekämpfungsseminar (TABS) durch. 

Knapp 40 Atemschutzgeräteträger aus Tauberbischofsheim mit Ortsteilen und von unserer Partnerfeuerwehr aus Höxter (NRW) nahmen an diesem Tag teil. Für jeden einzelnen Feuerwehrkameraden galt es sechs Stationen zu bewältigen, die allesamt auch in Einsätzen jederzeit vorkommen können. Die Stationen wurden allesamt in insgesamt zwei ehemaligen Kasernen-Blocks durchgeführt - dadurch, dass die Gebäude in naher Zukunft abgerissen werden, konnte unter Real-Bedingungen geübt werden. 

An den Stationen wurde folgendes trainiert:

  • Stress- und Hindernisparcour in einem ehemaligen Bunker unter "Nullsicht"
  • Strahlrohrtraining und das sogenannte Schlauchpaket, das für einen Innenangriff genutzt wird
  • Notfalltüröffnung mittels "Halligan-" und "TNT-Tool"
  • Absuchen von Räumen
  • Vorgehen eines Sicherheitstrupps bei einem Atemschutznotfall
  • Wärmebildkamera-Training und Patientenrettung aus einem Krankenbett

In einem Abschlussgespräch freute sich Feuerwehrkommandant Michael Noe über die große Teilnahmen an diesem Seminar und über die Bereitschaft eines jeden einzelnen, sich für dieses Ehrenamt im Sinne der Bürger fortzubilden.

Anschließend bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde überreicht, während der Abend - zusammen mit den Freunden aus Höxter - bei einem Grillabend zu Ende ging.

 

  • IMG-20180407-WA0000
  • IMG-20180408-WA0009
  • IMG-20180408-WA0011
  • IMG-20180408-WA0018
  • IMG-20180408-WA0028
  • IMG-20180408-WA0031
  • IMG-20180408-WA0034
  • IMG-20180408-WA0035