Besuch bei der Flugplatzfeuerwehr Niederstetten

Die Abteilungen Stadt, Distelhausen und Impfingen besuchten am Mittwoch, den 5. Juni die Heeresflugplatzfeuerwehr in Niederstetten. Organisiert wurde die Fahrzeugausbildung von Andreas Hügel, Abteilungskommandant von Impfingen.

Oliver Schillinger, der an diesem Tag Wachabteilungsführer war, begrüßte die Feuerwehrkameraden und gab einige interessante Infos über die Bundeswehr, den Standort Niederstetten und natürlich über die Flughafenfeuerwehr.

Nach den Informationen wurde den Kameraden einer von zwei in Niederstetten stationierten FLF (Flughafenfeldlöschfahrzeug) Z6 von Aufbauhersteller Ziegler auf einem MAN vorgeführt. Das Fahrzeug, das aufgrund seines großen Wassertanks von 6000l von den Kameraden auch „Wasserkuh“ genannt wird, hat einen großen Dachmonitor mit einer Wurfweite von 65m, einen weiteren Monitor unter der Windschutzscheibe und einen rundum Wasserschutz.

Nach der Vorführung wurde das Fahrzeug von den Feuerwehrlern genauer angeschaut, bevor es zur Feuerwache ging. Diese ist 24 Stunden am Tag besetzt. Neben der Fahrzeughalle und den weiteren Fahrzeugen, einen ELW, einen VW T5 Transporter, ein weiteres FLF Z6 und ein „Faun“ Großtanklöschfahrzeug wurden auch die Funkzentrale, die Ruhe- und die Aufenthaltsräume angeschaut.

Nach dem Besuch wurde der Abend im „Distelhäuser Brauhaus“ beendet.

Wir danken der Flughafenfeuerwehr Niederstetten, insbesondere Oliver Schillinger, für die Führung und Andreas Hügel von der Abteilung Impfingen für die Organisation der Ausbildung

  • DSC_1802_1000
  • DSC_1808_1000
  • DSC_1813_1000
  • DSC_1814_1000
  • DSC_1847_1000
  • DSC_1854_1000
  • DSC_1895_1000
  • DSC_1933_1000